VERBINDUNGSSTUDIE

Persönliche Arbeiten, 2019

Unbewusst ist meine Kunst sehr weiblich. Das ist aber nicht bewusst beabsichtig, sondern scheint
so zu passieren, da das weibliche Selbstbewusstsein und Frauen ein wichtiges Thema in meinem
Leben sind.
Ich liebe kleine, feine Pinselstriche, da sie mir das Gefühl von Ordnung suggerieren. Es Bedarf es Mut sich eine Fläche anzueignen.
Die Serie „Verbindungsstudie“ zeigt genau dieses Thema. Ich setzte mir selbst einen Rahmen auf dem
Papier, um meine Sicherheitsgrenzen zu wahren. Die Verbindungsstudie war der erste Schritt mich
mit mir in Verbindung zu setzten. ? Mut zu haben diese intimen Prozesse verbildlicht nach außen zu tragen und transparent
für andere zu machen, war ein großer Schritt mein eigenes Selbstverständnis zu ändern. Die mit Acryl
gemalten Bilder haben daher alle eine Bedeutung.