Theresa Zerck

Künstlerin aus Hamburg

"Ich spürte ein Feuer in mir, das darauf wartete entfacht zu werden. Ich hatte das Bild von Flammen in meinen Händen vor Augen und musste es einfach malen. Das war das erste Bild der Serie “Verbindungsstudie” und damit der erste Schritt, mich mit mir in Verbindung zu setzen. 

Was kann ich? Wer bin ich? 

Es hat mich Mut gekostet, diese intimen Prozesse zu verbildlichen und mit dem Außen zu teilen. Ich wurde mit wachsendem Vertrauen in mich und mit einem neuen Selbstverständnis belohnt. 

Ich fühle mich als Erschafferin von schönen und ausdrucksstarken Dingen. Ich arbeite gerne mit meinen Händen und spüre, wie meine Gedanken durch sie Formen erschaffen. 

Meine Ideen zu göttlicher Verbundenheit visualisiere ich in der Serie “Konfessionslose Altare” und Fotos schöner Einrichtungen übersetze ich in der Serie “Inspirational Homes”. Im Prozess des Malens gibt es Momente des Zweifelns und der Begeisterung. Am Ende muss ich staunend anerkennen, was ich erschaffen habe.“

02_21.jpg

Ausgewählte Kunden

Aktuelle Ausstellungen

2021

Kultorhaus am Eichtalpark

Hamburg

Newsletter abonnieren

Vielen Dank!